Nadav Lapid

  • Iraelischer Regisseur, geboren 1975 in Tel-Aviv.

    Als frühreifer Dichter verfasste Nadav Lapid bereits im Alter zwischen 4 und 7 Jahren etwa hundert Gedichte. Zwanzig Jahre später, nach einem Universitätsabschluss in Philosophie und Geschichte der Universität von Tel Aviv, startete er eine Karriere als Sportjournalist. 2002 veröffentlichte er unter dem Titel Danse encore eine erste Sammlung von Kurzgeschichten. Er begann anschließend ein Filmstudium an der Sam Spiegel Film and Television School in Jerusalem, wo er drei Kurzfilme drehte. Sein viel beachteter Studienabschlussfilm Emile’s Girlfriend, wurde 2007 beim Wettbewerb der Cinéfondation in Cannes vorgestellt und kam 2008 ins Kino. Im Rahmen einer Residenz in der Cinéfondation schrieb er 2009 das Drehbuch seines ersten Spielfilms, Policeman, der später in Locarno und bei zahlreichen internationalen Festivals ausgezeichnet wurde. Sein zweiter Film, Haganenet, kam 2014 wenige Wochen nach seiner Präsentation bei der Semaine de la Critique in Cannes ins Kino. Synonymes (2019) wurde mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet.

  • 2005: Kvish
    2006: Emile’s Girlfriend
    2011: Policeman (Ha-shoter)
    2014: Haganenet
    2019: Synonymes

Their list of films

    Close