Arnaud Desplechin

  • Arnaud Robert Jean André Marie Desplechin (* 31. Oktober 1960 in Roubaix) ist ein französischer Filmemacher.
    Er hat an der Universität Paris III studiert und am IDHEC 1984 abgeschlossen. Zunächst begann er als Kameramann, sein erster abendfüllender Spielfilm Die Wache (1992) brachte ihm eine Nominierung in Cannes ein. 2016 wurde er in die Wettbewerbsjury der 69. Internationalen Filmfestspiele von Cannes berufen.

  • 1991: Das Leben der Toten (La vie des morts) (Kurzfilm)
    1992: Die Wache (La sentinelle)
    1996: Ich und meine Liebe (Comment je me suis disputé… (ma vie sexuelle))
    2000: Esther Kahn
    2003: Leo in Männergesellschaft (En jouant „Dans la compagnie des hommes“)
    2004: Das Leben ist seltsam (Rois et reine)
    2008: Ein Weihnachtsmärchen (Un conte de Noël)
    2013: Jimmy P. – Psychotherapie eines Indianers (Jimmy P. (Psychothérapie d’un Indien des Plaines))
    2014: Der Wald (La forêt)
    2015: Trois souvenirs de ma jeunesse
    2017: Les Fantômes d’Ismaël

Their list of films

    Bonus exclusive content

    Close