Patricia Mazuy

  • Geboren 1960 in Dijon.
    Patricia Mazuy brach ihr Betriebswirtschaftsstudium an der HEC ab und ging nach Los Angeles. Dort drehte sie einen Kurzfilm und traf Agnès Varda sowie Sabine Mamou. Dank Sabine Mamou wurde sie als Cutterin tätig (für Thomas Harlan und Agnès Varda). Ihr erster Spielfilm, Mistkerle (Peaux de vaches) (1989) fand große Beachtung. Sie drehte anschließend einige Folgen für amerikanische Serien (Hitchhiker, Scene of the crime), den Dokumentarfilm Des Taureaux et des Vaches über die Landwirtschaft und schließlich Travolta und ich (Travolta et moi), in der Arte-Kollektion « Tous les garçons et les filles…», der bei verschiedenen Festivals ausgezeichnet wurde (Locarno, Belfort, San Francisco). Darauf folgten Saint-Cyr (Jean-Vigo-Preis 2000, Prix de la Jeunesse in Cannes), Basse Normandie (2004), der den Weg zur Autofiktion einschlug, in gemeinschaftlicher Regie mit Simon Reggiani, sowie Sports de filles (2012) mit Marina Hands, Bruno Ganz und Josiane Balasko. Mazuy übernahm anschließend eine Rolle im Film Jamais contente von Emilie Deleuze. Ihr letzter Film Paul Sanchez est revenu! kam 2018 ins Kino.

     

  • La boiteuse (1984)
    Peaux de vaches (1989)
    Des taureaux et des vaches (1992)
    La finale (1999)
    Saint-Cyr (2000)
    Basse Normandie (2004)
    Sport de filles (2011)
    Paul Sanchez est revenu! (2018)

Their list of films

    Bonus exclusive content

    Close