Radu Jude

  • Radu Jude ist eine der führenden Figuren des zeitgenössischen rumänischen Kinos. Nach seinem Abschluss in Regie an der Fakultät für Medien der Universität Bukarest arbeitete er zunächst als Regieassistent bei Filmen von Costa-Gavras, Radu Muntean und Cristi Puiu. Er wurde bereits durch seine Kurzfilme bekannt, darunter The Tube with a Hat (Bester Kurzfilm - Sundance 2006), und erlangte internationale Anerkennung mit seinen Spielfilmen, darunter The Happiest Girl in the World (CICAE-Preis - Berlinale 2009), Aferim! (Silberner Bär für die beste Regie - Berlinale 2015) und Mir ist es egal, wenn wir als Barbaren in die Geschichte eingehen (Kristallglobus - Karlovy Vary Festival 2018). Sein Werk, zu dem auch mehrere dokumentarische Essays gehören, erforscht das Auftauchen der Vergangenheit in der Gegenwart und prangert, oft in satirischem Ton, die Eitelkeit unserer heutigen Gesellschaften an. Sein neuestes Drama, Bad Luck Banging or Loony Porn, wurde auf der Berlinale 2021 mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet. 
     

    • Kurzfilme : Wrestling (2003) - The Black Sea (2004) - Alexandra (2006) - The Tube with a Hat (2006) - In the Morning (2007) 
    • Langfilme : The Happiest Girl in the World (2009) - Everybody in Our Family (2012) - It Can Pass Through The Wall (2014) - Aferim! (2015) - Scarred Hearts – Vernarbte Herzen (2016) - The Dead Nation (2017) - Mir ist es egal, wenn wir als Barbaren in die Geschichte eingehen (2018) - Uppercase Print (2020) - Bad Luck Banging or Loony Porn (2021)

Their list of films

    Bonus exclusive content

    Close