Céline Sciamma

  • Céline Sciamma (* 11. Dezember 1978[1] in Pontoise) ist eine französische Drehbuchautorin und Filmregisseurin.
    Sciamma debütierte 2007 mit dem Spielfilm Water Lilies (Originaltitel Naissance des pieuvres) als Regisseurin. Der Film wurde in Cannes uraufgeführt und erzielte internationale Erfolge.[1] Ihr zweiter Film in Spielfilmlänge, Tomboy, eröffnete die Panoramasektion der Berlinale 2011, während ihr dritter Spielfilm Bande de filles 2014 die Quinzaine des réalisateurs in Cannes eröffnete und zahlreiche internationale Preise gewann.
    2017 wurde sie für ihre Leistungen als Drehbuchautorin in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS) aufgenommen, die alljährlich die Oscars vergibt.

  • Regie

    2007 : Water Lilies (Naissance des pieuvres)
    2009 : Pauline (Kurzfilm)
    2011 : Tomboy
    2014 : Bande de filles

    Drehbuch

    2004 : Les premières communions (Kurzfilm, Regie: Jean-Baptiste de Laubier)
    2006 : Cache ta joie, (Kurzfilm, Regie: Jean-Baptiste de Laubier)
    2007 : Water Lilies (Naissance des pieuvres)
    2010 : Ivory Tower (Regie: Adam Traynor)
    2011 : Tomboy
    2014 : Bande de filles
    2015 : Mein Leben als Zucchini (Ma vie de Courgette, Animationsfilm)
    2016 : Mit Siebzehn (Quand on a 17 ans, Regie: André Téchiné)

Their list of films

    Bonus exclusive content

    Close