Nanni Moretti

  • Nanni Moretti (* 19. August 1953 in Bruneck, Südtirol) ist ein italienischer Filmregisseur, Filmproduzent und Schauspieler.
    Mit dem in Ancona entstandenen Familiendrama Das Zimmer meines Sohnes gewann Moretti 2001 bei den Filmfestspielen von Cannes die Goldene Palme.

  • 1973: La sconfitta – Kurzfilm
    1973: Pâté de bourgeois
    1974: Come parli frate? – Kurzfilm
    1976: Ich bin ein Autarkist (Io sono un autarchico)
    1978: Die Nichtstuer (Ecce Bombo)
    1981: Goldene Träume (Sogni d’oro)
    1984: Bianca
    1985: Die Messe ist aus (La Messa è finita)
    1989: Wasserball und Kommunismus (Palombella rossa)
    1990: La Cosa – Dokumentarfilm
    1993: Liebes Tagebuch… (Caro diario)
    1994: L’unico paese al mondo – Episode
    1996: Am Tag der Premiere von Close Up (Il giorno della prima di Close-Up) – Kurzfilm
    1998: Aprile
    2001: Das Zimmer meines Sohnes (La stanza del figlio)
    2002: The Last Customer – Kurzfilm
    2003: Il grido d’angoscia dell’uccello predatore: Tagli d’Aprile – Kurzfilm
    2006: Der Italiener (Il Caimano)
    2006: Il diario del Caimano – Dokumentarfilm
    2007: Diario di uno spettatore – Kurzfilm
    2011: Habemus Papam – Ein Papst büxt aus (Habemus Papam)
    2015: Mia madre
    2018: Santiago, Italia – Dokumentarfilm

Their list of films

    Close