Jacques Doillon

  • Jacques Doillon (* 15. März 1944 in Paris) ist ein französischer Filmregisseur und Drehbuchautor. Er begann seine Karriere als Schnittassistent, es folgten mehrere Kurzfilme als Regisseur. Sein erster eigener Langfilm folgte 1974 mit Die Finger im Kopf. Es folgten über 30 weitere Filme in über 30 Jahren. Seine Filme wurden unter anderen für die Goldene Palme, den Goldenen Bär und den Goldenen Löwen nominiert.

  • 1974: Die Finger im Kopf (Les doigts dans la tête)
    1975: Un sac de billes
    1978: Die Frau, die weint (La femme qui pleure)
    1979: Ein kleines Luder (La drôlesse)
    1980: Ein kleines Luder (La fille prodigue) (tatsächlich wurde auch dieser Film unter diesem Titel vertrieben)
    1984: Die Piratin (La pirate)
    1985: Der Mann, der weint (La vie de famille)
    1987: Die Verliebte (L’Amoureuse)
    1988: Eine Frau mit 15 (La fille de 15 ans)
    1990: Die Rache einer Frau (La vengeance d'une femme)
    1990: Der kleine Gangster (Le petit criminel)
    1992: Amoureuse
    1993: W. Le jeune Werther (Le jeune Werther)
    1993: Ein Mann am Meer (Un homme à la mer)
    1994: Germaine und Benjamin (Du fond du cœur)
    1996: Ponette
    1998: Viel (zuwenig) Liebe (Trop (peu) d'amour)
    1999: Kleine Brüder (Petits frères)
    2000: Ich habe dich nicht um eine Liebesgeschichte gebeten (Carrément à l'Ouest)
    2003: Raja
    2008: Le premier venu
    2010: Le Mariage à trois.
    2012: Un Enfant de toi.
    2013: Liebeskämpfe (Mes Séances de lutte)
    2017: Auguste Rodin (Rodin)

Their list of films

    Close