José Luis Guerín

  • Spanischer Regisseur, geboren 1960 in Barcelona.

    Bereits als Jugendlicher drehte José Luis Guerin ein Dutzend experimenteller Kurzfilme, bevor er 1983 mit Bertas Motive (Los Motivos de Berta) seinen ersten Spielfilm inszenierte. Es folgte ein umfangreiches und vielseitiges Werk, in dem der Filmemacher Zeiten, Gestalten (Tote, Lebende, Personen, Figuren) sowie verschiedene Genres (Dokumentation, Fiktion, filmisches Gedicht) miteinander vermischte. Für Innisfree (1990) begab sich der Regisseur in Irland auf die Spuren der Dreharbeiten zu Der Zieger (The Quiet Man) von John Ford. In Die Baustelle, (En Construccion, 2000), beschrieb er den Alltag der Anwohner angesichts der Entstehung eines Neubaus in Barcelona. Der mit einem Goya ausgezeichnete Film feierte einen großen Erfolg in Spanien. 2012 präsentierte das Centre Pompidou seine Korrespondenz mit dem Regisseur Jonas Mekas. Sein letzter Film, Die Akademie der Musen (La Academia de las Musas, 2015) wurde im Wettbewerb der Auswahl „Signs of Live“ beim Locarno Film Festival gezeigt.

     

  • Berta's Motives (1985) - Souvenir (1986) - Innisfree (1990) - Tren de sombras - Train of Shadows (1997) -En construcción - Work in Progress (2000) - Unas fotos en la ciudad de Sylvia - In the City of Sylvia (2007) - Guest (2010) - L’Accademia delle muse - The Academy of Muses (2015)
     

Their list of films

Close