François Ozon

  • Französischer Regisseur, geboren 1967 in Paris.

    Im Jahr 1990 begann François Ozon sein Studium an der Fémis mit dem Schwerpunkt Regie. Sein Spielfilmdebüt, Sitcom (1998), enthielt bereits alle Schlüsselelemente seiner späteren Arbeiten: ein schonungsloses Porträt der Bourgeoisie, mit finsteren Charakteren, zerfallenden Familien und manipulativen Machenschaften. Der Regisseur erkundete viele verschiedene Genres, etwa mit dem Drama Tropfen auf heiße Steine (Gouttes d’eau sur pierres brûlantes, 2000) als Adaption eines Theaterstücks von Fassbinder, dem insbesondere von Catherine Deneuve, Fanny Ardant und Isabelle Huppert getragenen musikalischen Ensemblefilm Acht Frauen (Huit femmes, 2001) sowie dem Thriller Swimming Pool (2003), der im Wettbewerb bei den Filmfestspielen von Cannes antrat. 2010 führt er bei Das Schmuckstück (Potiche) mit Catherine Deneuve und Gérard Depardieu Regie, 2012 dann bei In ihrem Haus (Dans la maison) mit Fabrice Luchini. 2013 wurde Jung & schön (Jeune et jolie) im Wettbewerb von Cannes gezeigt, 2016 kam Frantz ins Kino, ein deutsch-französisches Drama in Schwarzweiß. Es folgten Der andere Liebhaber (L’Amant double, 2017), Gelobt sei Gott (Grâce à Dieu, 2018) und Sommer 85 (2020).

     

  • 1998: Sitcom
    1999: Ein kriminelles Paar (Les Amants Criminels)
    2000: Tropfen auf heiße Steine (Gouttes d’Eau sur Pierres Brûlantes)
    2000: Unter dem Sand (Sous le Sable)
    2002: 8 Frauen (8 Femmes)
    2003: Swimming Pool
    2004: 5x2 – Fünf mal zwei (5x2)
    2005: Die Zeit die bleibt (Le Temps qui Reste)
    2007: Angel – Ein Leben wie im Traum (Angel)
    2009: Ricky – Wunder geschehen (Ricky)
    2009: Rückkehr ans Meer (Le Refuge)
    2010: Das Schmuckstück (Potiche)
    2012: In ihrem Haus (Dans la Maison)
    2013: Jung & Schön (Jeune et Jolie)
    2014: Eine neue Freundin (Une Nouvelle Amie)
    2016: Frantz
    2017: Der andere Liebhaber (L'Amant Double)
    2019: Grâce à Dieu

    Kurzfilme:

    1988: Photo de famille
    1994: Une rose entre nous
    1994: Action vérité
    1995: Der kleine Tod (La Petite mort)
    1996: Ein Sommerkleid (Une robe d’été)
    1997: Blicke aufs Meer (Regarde la Mer)
    2006: Un Lever de rideau

Their list of films

Close