Apichatpong Weerasethakul

  • Apichatpong Weerasethakul 16. Juli 1970 in Bangkok, Thailand) ist ein thailändischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent. Für seinen Spielfilm Uncle Boonmee erinnert sich an seine früheren Leben erhielt er 2010 als erster thailändischer Filmemacher die Goldene Palme der Internationalen Filmfestspiele von Cannes.

  • 1993: Bullet (Kurzfilm)
    1994: Kitchen and Bedroom (Kurzfilm)
    1994: 0016643225059 (Kurzfilm)
    1996: Like the Relentless Fury of the Pounding Waves (Kurzfilm)
    1998: Thirdworld (Kurzfilm)
    1999: Malee and the Boy (Kurzfilm)
    2000: Boys at Noon (Kurzfilm)
    2000: Dokfa nai meuman
    2001: Masumi Is a PC Operator (Kurzfilm)
    2002: Blissfully Yours (Sud sanaeha)
    2003: Hua jai tor ra nong
    2004: Tropical Malady (Sud pralad)
    2005: Worldly Desires (Kurzfilm)
    2005: Ghost of Asia (Kurzfilm)
    2006: Syndromes and a Century (Sang sattawat)
    2009: A Letter to Uncle Boonmee
    2010: Uncle Boonmee erinnert sich an seine früheren Leben (Lung Boonmee raluek chat)
    2010: Empire (Kurzfilm)
    2011: M Hotel (Kurzfilm, auch Teil des 2011 veröffentlichten Episodenfilms Quattro Hongkong 2)
    2011: Ashes (Kurzfilm)
    2015: Cemetery of Splendour

Their list of films

    Close