Pierre Salvadori

  • Französischer Regisseur, geboren 1964 in Tunesien.
    Direkt nach seinem Abitur in Paris nahm Pierre Salvadori Schauspielunterricht, parallel zu seinem Filmstudium an der Universität. Nach ersten Schritten im Cafétheater schrieb er bald sein erstes Drehbuch, Der Killer und das Mädchen (Cible émouvante), das er einige Jahre später selbst verfilmte. Der Film hatte Erfolg und wurde für den César für das beste Erstlingswerk nominiert. Auch in der Folge erkundete der Regisseur in der Tradition von Ernst Lubitsch das Genre anspruchsvoller Komödien, etwa mit Die Anfänger (Les Apprentis,1995), in dem Guillaume Depardieu eine seiner schönsten Rollen erhielt, und mit Lügen wie gedruckt (Comme elle respire,1997). Nach einem Ausflug in den Film Noir mit Les Marchands de sable kehrte er zur Komödie zurück und führte Regie bei Après Vous - Bitte nach Ihnen (Après vous… 2002) sowie Liebe um jeden Preis (Hors de prix, 2006). Der Hof zur Welt (Dans la cour), eine Komödie zum Thema Depression mit Catherine Deneuve und Gustav Kervern, kam 2014 ins Kino. Lieber Antoine als gar keinen Ärger (En liberté!, 2018) erhielt den Preis der französischen Autorenvereinigung SACD bei der Quinzaine des Réalisateurs. 

     

  • 1992: Ménage (Kurzfilm)
    1993: Der Killer und das Mädchen (Cible émouvante)
    1995: Die Anfänger (Les apprentis)
    1996: Die Liebe neu erfinden (L’@mour est à réinventer) (TV-Mehrteiler, ein Segment)
    1998: Lügen wie gedruckt (Comme elle respire)
    2000: Le détour (TV)
    2000: Café in Flammen (Les marchands de sable)
    2003: Après vous … Bitte nach Ihnen (Après vous)
    2006: Liebe um jeden Preis (Hors de prix)
    2010: Bezaubernde Lügen (De vrais mensonges)
    2014: Der Hof zur Welt (Dans la cour)
    2016: Das Geheimnis der zwei Schwestern (Planetarium)

Their list of films

    Bonus exclusive content

    Close