Zum Beispiel Balthazar

von Robert Bresson1h311965Frankreich
Zum Beispiel Balthazar

Film-Informationen

Nachdem er das Objekt voller Zuneigung des kleinen Mädchens Marie war, wird der Esel Balthazar bald aus den Händen seiner zärtlichen Herrin gerissen. Für ihn beginnen nun ein Kreuzweg und eine Reihe von Prüfungen, die ihn zu einem guten Zeugen der menschlichen Misere machen werden. Marie steht ihrerseits dem Unverständnis ihrer Eltern gegenüber. Von einem rücksichtslosen Liebhaber misshandelt, versucht auch sie die Grausamkeit des Schicksals zu überleben…

Hinweis: Kritiker nahmen den Film begeistert auf. Der Regisseur Jean-Luc Godard schrieb, jeder, der diesen Film sehe, werde absolut erstaunt sein, da er wahrhaftig die Welt in anderthalb Stunden sei. „Das Sterben Balthasars am Ende von Zum Beispiel Balthazar ist ein Augenblick, der zu einer solch essentiellen Kreuzung werden kann, an der wir entweder zu Tränen gebracht, oder von einer kühlen Gleichgültigkeit heimgesucht werden.“ (Filmzentrale)

Cast und Techniker
  • Credits

    • Regie : Robert Bresson
    • Drehbuch : Robert Bresson
    • Dialoge : Robert Bresson
    • Kameramann / Kamerafrau : Ghislain Cloquet
    • Bühnenbild : Pierre Charbonnier
    • Schnitt : Raymond Lamy
    • Original-Soundtrack : Jean Wiener
    • Tonmeister*in : Jacques Carrère
    • Produzent : Mag Bodard, Anatole Dauman
    • Produktionsgesellschaft : Parc Films, Svensk Filmindustri, Argos Films, Athos Films, Institut Suedois Du Cinema
    • Rechteinhaber : Argos Films
  • Technische Informationen

    • Filmformat : 35 mm
    • Originalton : Stéréo 2.0
    • Produktionsjahr : 1965
    • Kinostart in Frankreich : 25 mai 1966
    • Filmtyp : Long métrage
    • Farben : Noir et Blanc
    • Sprache : Français

Bonus Exklusiv

Andere Filme

Schließen