Fanny und Alexander

Fanny och Alexander
von Ingmar Bergman3h081981Schweden

Film-Informationen

In einem teuren Wohnsitz in der schwedischen Provinz versammelt sich die Familie Eckdahl an Heiligabend um die Matriarchin Helena. Als ehemalige Schauspielerin gab sie ihr Interesse an dem Theater an ihren Sohn Oscar, den stolzen Besitzer eines Theaters mit seiner Frau Emilie, sowie an ihre Enkelkinder Fanny und Alexandre weiter. Oscar starb kurz nach den Feierlichkeiten der Wiederholung von« Hamlet » und Emilie akzeptiert nach dieser Tragödie den strengen Heiratsantrag von Bischof Vergérus, der die Fröhlichkeit der Familie in einen starren Autoritarismus verwandelt. Mehr denn je versuchen Alexandre und Fanny, die Grenzen zwischen Fiktion und Realität zu verwischen, in dem sie Zuflucht in der rettenden Kraft der Fantasie suchen…<br />Notizen: <em><a href='http://www.lacinetek.de/fr/tous-les-films/2064-fanny-alexandre.html' target='_blank'>Fanny und Alexandre</a></em> war der letzte Film von Ingmar Bergman, der danach nur noch Fernsehfilme drehte. Im Kino wurde der Film auf drei Stunden reduziert, während der vollständige Film aber im Fernsehen übertragen wurde.

Cast und Techniker
  • Credits

    • Regisseur : Ingmar Bergman
    • Drehbuch : Ingmar Bergman
    • Kameramann : Sven Nykvist
    • Kostüme : Marik Vos-Lundh
    • Schnitt : Sylvia Ingemarsson
    • Original-Soundtrack : Daniel Bell
    • Tonmeister : Bo Persson, Owe Svensson, Lasse Liljeholm, Björn Gunnarsson
    • Produktionsgesellschaft : Gaumont, Cinematograph AB, Svenska Filminstitutet (SFI), Personafilm, SVT Drama, Tobis Filmkunst
    • Rechteinhaber : Gaumont
  • Technische Informationen

    • Filmformat : 35 mm
    • Originalton : Stéréo 2.0
    • Produktionsjahr : 1981
    • Kinostart in Frankreich : 9 mars 1983
    • Filmtyp : Long métrage
    • Farben : Couleurs
    • Sprache : Suédois

Bonus Archive

Andere Filme

Schließen