Christoph Hochhäusler

  • Deutscher Regisseur, geboren 1972 in München. D

    Christoph Hochhäusler ist, neben Regisseuren wie Christian Petzold, Angela Schanelec oder Ulrich Köhler, ein Vertreter der sogenannten „Berliner Schule“. Nach zwei Jahren Architekturstudium wurde Christoph Hochhäusler an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) in München aufgenommen. Er drehte drei Kurzfilme und gründete 1998 gemeinsamen mit anderen jungen Absolventen seiner Hochschule die Zeitschrift Revolver. Als Diskussionsplattform zwischen Filmemachern und Filmliebhabern spielte das Magazin Anfang der 2000er Jahre eine wichtige Rolle bei der Erneuerung des jungen deutschen Kinos. Sein Spielfilmdebüt, Milchwald, kam 2003 ins Kino. Es folgten Falscher Bekenner, Unter dir die Stadt, Dreileben – Eine Minute Dunkel sowie Die Lügen der Sieger. Jeder dieser fünf Filme wurde entweder in Cannes in der Sektion „Un Certain Regard“ oder beim Internationalen Forum des Jungen Films im Rahmen der Berlinale gezeigt.

  • 1999: Fieber (Kurzfilm)
    2001: Puls (Kurzfilm)
    2003: Milchwald
    2005: Falscher Bekenner
    2009: Séance (Beitrag zum Episodenfilm Deutschland 09, Regie und Drehbuch)
    2010: Unter dir die Stadt
    2011: Dreileben – Eine Minute Dunkel (Fernsehfilm)
    2014: Die Lügen der Sieger

Meine Filmliste

    Bonus Exklusiv

    Schließen