Die Jungfrauenquelle

Jungfrukällan
von Ingmar Bergman1h281960Schweden

Film-Informationen

Schweden im 14. Jahrhundert: Die Schwestern Karin und Ingeri, die Töchter eines reichen Gutsbesitzers, gehen gemeinsam los, um Kerzen zur Weihe in die Kirche zu bringen. Unterwegs trennen sich ihre Wege, da Ingeri Angst vor der Durchquerung des Waldes hat. Karin, die sich entschließt alleine weiter zu gehen, trifft dort auf zwei Wegelagerer, die sie vergewaltigen und anschließend töten. Auf der Suche nach einer nächtlichen Bleibe, bitten sie nichtsahnend ausgerechnet in Karins Elternhaus um Nachtasyl. Als sie der Mutter eines der Kleidungsstücke des Mädchens verkaufen wollen, verständigt diese ihren Ehemann. Der konfrontiert sowohl Ingeri als auch die Männer mit dem Verschwinden seiner Tochter und schwört Vergeltung für ihren Tod.

À propos: Die dramatische Geschichte nach Motiven einer alten nordischen Sage wurde 1960 mit dem Oscar® für den Besten Fremdsprachigen Film ausgezeichnet.

Cast und Techniker
  • Credits

    • Regisseur : Ingmar Bergman
    • Drehbuch : Ulla Isaksson
    • Kameramann : Sven Nykvist
    • Bühnenbild : P.A. Lundgren
    • Schnitt : Oscar Rosander
    • Original-Soundtrack : Erik Nordgren
    • Produktionsgesellschaft : Svensk Filmindustri
    • Rechteinhaber : Studiocanal
  • Technische Informationen

    • Filmformat : 35 mm
    • Originalton : Stéréo 2.0
    • Produktionsjahr : 1960
    • Kinostart in Frankreich : 7 décembre 1960
    • Filmtyp : Long métrage
    • Farben : Noir et Blanc
    • Sprache : Suédois

Bonus Archive

Andere Filme

Schließen