Catherine Corsini

  • Im Alter von achtzehn Jahren zog Catherine Corsini nach Paris, um Schauspielerin zu werden. Sie schrieb sich an der Universität für Film ein, bevor sie Kurse an der Hochschule für Schauspielkunst besuchte. Hier wandte sie sich der Regie und dem Schreiben zu. Sie traf 1982 IDHEC-Studenten und drehte mit ihnen einen Kurzfilm. Ihren ersten Spielfilm Poker drehte sie 1987. Es folgte Les Amoureux, der 1994 in Cannes vorgestellt wurde. Karin Viard spielte dann 1999 die Hauptrolle in La Nouvelle Eve, ein großer Erfolg, sowohl beim Publikum, als auch bei Kritiker*innen. Ihre Arbeit basiert auf leidenschaftlicher Liebe und fragt nach dem Platz der Frau in der Gesellschaft, den Klassenbeziehungen und der Dominanz. Im Jahr 2015 erschien La Belle Saison, eine solare Liebesgeschichte zwischen Cécile De France und Izïa Higelin. Ihr letzter Film, Un amour impossible (2018), ist eine Adaption von Christine Angots gleichnamigem Buch mit Virginie Efira.

  • Poker (1988) - Interdit d’amour - TV (1992) - Les Amoureux (1994) - La Nouvelle Eve (1999) - Mariées mais pas trop (2003) - Les Ambitieux (2006) - Partir (2009) - La Répétition (2001) - Trois mondes (2012) - La Belle Saison (2015) - Un Amour impossible (2018)

Meine Filmliste

    Bonus Exklusiv

    Schließen