Olivier und Éric Nakache & Toledano

  • Der französische Regisseur Olivier Nakache wurde 1973 in Suresnes geboren, Eric Toledano 1971 in Paris.

    Sie debütieren mit Les Petits souliers (1999), der auf dem Clermont-Ferrand Festival ausgewählt wurde. 2004 spielt Gérard Depardieu zusammen mit Jean-Paul Rouve in ihrem ersten Spielfilm Zwei ungleiche Freunde. Danach adaptieren sie ihren Kurzfilm Ces jours heureux (2002), der zum Filmhit Nos jours heureux wurde und veröffentlichten 2009 die Sozialkomödie Tellement proches. Das weltweite Phänomen Ziemlich beste Freunde, mit François Cluzet und Omar Sy, erreichte 201119 Millionen Besucher in Frankreich und 31 Millionen Besucher im Ausland. Der Film wird für die Golden Globes und den BAFTA nominiert und gewinnt den Goya für den besten europäischen Film. Ebenfalls wird Omar Sy bei den Césars als bester Schauspieler ausgezeichnet. Sy ist ebenfalls 2014 in Heute bin ich Samba, eine dramatische Komödie mit Charlotte Gainsbourg, zu sehen. Im Jahr 2017 erhält die Komödie Das Leben ist ein Fest mit Jean-Pierre Bacri zehn César-Nominierungen. In Alles außer gewöhnlich, der 2019 in Cannes in der Offiziellen Auswahl präsentiert wird, spielen Vincent Cassel und Reda Kateb die Hauptrollen.

    Photo © Carole Bethuel

  • Zwei ungleiche Freunde (2005) - Nos jours heureux (2006) - Tellement proches (2009) - Ziemlich beste Freunde  (2011) - Heute bin ich Samba (2014) - Le sens de la fête (2017) - Alles außer gewöhnlich (2019)

Their list of films

    Bonus exclusive content

    Close