Es war einmal ein Vater

麦秋
von Yasujirō Ozu2h101951Japan

Film-Informationen

In einer Provinzstadt lebt Shuhei Horikawa, ein verwitweter Lehrer, ein bescheidenes Leben mit seinem einzigen Sohn Ryohei. Bei einem Schulausflug ertrinkt ein Schüler. Shuhei nimmt die Verantwortung für den Unfall auf sich und beschließt, in seinen Geburtsort zurückzukehren. Auf der Reise reden Vater und Sohn über das Leben und die Zukunft. Shuhei verkündet seinem Sohn, dass er in ein Internat gehen wird und impliziert damit ihre unaufhaltsame Entfremdung… Hinweis: Chishu Ryu, der die Rolle des Vaters spielt, der Lieblingsschauspieler von Yasujirō Ozu, wird in Folge verschiedene väterliche Rollen in seinen Filmen spielen

Cast und Techniker
  • Credits

    • Regisseur : Yasujirō Ozu
    • Drehbuch : Yasujirō Ozu, Kôgo Noda
    • Kameramann : Yûharu Atsuta
    • Schnitt : Yoshiyasu Hamamura
    • Original-Soundtrack : Senji Itô
    • Tonmeister : Yoshisaburô Senoo
    • Produzent : Takeshi Yamamoto
    • Produktionsgesellschaft : Shochiku Films
    • Rechteinhaber : Carlotta Films
  • Technische Informationen

    • Filmformat : 35 mm
    • Originalton : Stéréo 2.0
    • Produktionsjahr : 1951
    • Kinostart in Frankreich : 9 février 1994
    • Filmtyp : Long métrage
    • Farben : Noir et Blanc
    • Sprache : Japonais

Andere Filme

Schließen