Stromboli

Stromboli, terra di Dio
von Roberto Rossellini1h451949Italien

Film-Informationen

In den Wirren der Unruhen unmittelbar nach dem Krieg findet sich Karin, eine junge preziöse und strebsame Litauerin, in Gefangenschaft in einem Lager wieder. Als sie erkennt, dass ihre Bestrebungen Argentinien zu erreichen unwiderruflich zum Scheitern verurteilt sind, nimmt Karin mangels Besserem den Heiratsantrag eines bescheidenen italienischen Fischers an. Bald nimmt er sie mit in sein kleines, verlassenes, ungeschliffenes Dorf. Die linkischen Manieren von Karin verhindern ihre Akzeptanz durch den Rest der kleinen Gesellschaft, die sie verachtet und deren Sprache sie nicht spricht. Jedoch wird es Karin vielleicht schaffen, sich unter dem strengen Blick des Stromboli-Vulkans oder bei angsteinjagenden Fischertouren nach Thunfisch, sich Entbehrung und Bescheidenheit zu stellen, um ihre Eitelkeit zu überwinden…

Cast und Techniker
  • Credits

    • Regisseur : Roberto Rossellini
    • Drehbuch : Roberto Rossellini, Sergio Amidei, Gian Paolo Callegari, Art Cohn, Renzo Cesana
    • Kameramann : Otello Martelli
    • Schnitt : Jolanda Benvenuti, Roland Gross
    • Original-Soundtrack : Renzo Rossellini
    • Tonmeister : Eraldo Giordani, Terry Kellum
    • Produzent : Roberto Rossellini
    • Produktionsgesellschaft : RKO Radio Pictures, Berit Film - Bergman-Rossellini Italia Film
    • Rechteinhaber : Coproduction
  • Technische Informationen

    • Filmformat : 35 mm
    • Originalton : Stéréo 2.0
    • Produktionsjahr : 1949
    • Kinostart in Frankreich : 20 octobre 1950
    • Filmtyp : Long métrage
    • Farben : Noir et Blanc
    • Sprache : Italien

Bonus Archive

  • Bonusmaterial anzeigenBonus

    Lumière : magazine de cinéma 12/06/1992 : Jean Douchet à propos du cinéma de Roberto Rossellini

Andere Filme

Schließen