Stalker

Сталкер
von Andreï Tarkovski2h431979URSS

Film-Informationen

Der Absturz eines Meteoriten verursacht eine Zone, in deren Mitte eine Kammer der Wünsche existiert, mit der Fähigkeit die geheimen Wünsche derer zu erfüllen, die in sie eindringen. Offiziell dem Publikum verboten und durch das Militär peinlichst bewacht, wird die Zone nur von den Stalkern gemeistert, Außenseiter, unbezähmbar genug, um den zahlreichen Gefahren der Zone zu trotzen. Eines Morgens überlässt einer von ihnen seine Frau seiner Verzweiflung und geht in die Gegend, um einen Schriftsteller und einen Physiker zur Erfüllung ihrer geheimen Wünsche zu führen.

 

Hinweis : Stalker ist die Adaptierung der Kurzgeschichte Stalker, Pique-Nique au bord du chemin, veröffentlicht in 1972.

Cast und Techniker
  • Credits

    • Regisseur : Andreï Tarkovski
    • Drehbuch : Boris Strugatzki, Arkadiy Strugatskiy
    • Kameramann : Aleksandr Knyazhinsky
    • Bühnenbild : Rashit Safiullin
    • Kostüme : Yelena Fomina
    • Schnitt : Lyudmila Feiginova
    • Original-Soundtrack : Eduard Artemiev
    • Tonmeister : Vladlen Sharun
    • Produzent : Aleksandra Demidova
    • Produktionsgesellschaft : Mosfilm
    • Rechteinhaber : Potemkine
    • Auteur de l'oeuvre originale : Boris Strugatzki, Arkadiy Strugatskiy
  • Technische Informationen

    • Filmformat : 35 mm
    • Originalton : Stéréo 2.0
    • Produktionsjahr : 1979
    • Kinostart in Frankreich : 11 mai 1979
    • Filmtyp : Long métrage
    • Farben : Noir et Blanc / Couleurs
    • Sprache : Russe

Bonus Exklusiv

Bonus Archive

  • Bonusmaterial anzeigenBonus

    Des mots de minuit 16/10/2002 - Témoignage du fils d'Andreï Tarkovski sur l'oeuvre de son père

Andere Filme

Schließen