Mein Onkel, der Gangster

von Georges Lautner1h451963Frankreich

Film-Informationen

Fernand Naudin, ehemaliger Krimineller, der zum Führer eines kleinen Unternehmens geworden ist, sieht sich gezwungen sein friedliches Leben hinter sich zu lassen, um in die dunkle Geschäftswelt zurückzukehren. Sein Freund „Der Mexikaner“, ein großer Gangster, bittet ihn auf seinem Totenbett, sich um seinen Nachlass zu kümmern und auf seine Tochter Patricia aufzupassen. Fernand muss nun mit den Handlangern seines Freundes fertig werden, eine Truppe rückhaltloser und frivoler Gauner. Particia, die sich außerdem in Antoine verliebt, der sie sehr herausfordert, bereitet ihm einigen Kummer…

In Frankreich hat diese Komödie seit langem Kultcharakter. Zahlreiche Sprüche und Phrasen sind mittlerweile fester Bestandteil der französischen Umgangssprache.

Cast und Techniker
  • Credits

    • Regisseur : Georges Lautner
    • Drehbuch : Albert Simonin
    • Dialoge : Michel Audiard
    • Kameramann : Maurice Fellous
    • Bühnenbild : Jean Mandaroux
    • Schnitt : Michelle David
    • Original-Soundtrack : Michel Magne
    • Tonmeister : Antoine Archimbaud
    • Produzent : Alain Poiré, Irénée Leriche, Robert Sussfeld
    • Produktionsgesellschaft : Société Nouvelle des Établissements Gaumont (SNEG) , Corona Filmproduktion (Munich), Ultra Film (Roma)
    • Rechteinhaber : Gaumont
    • Auteur de l'oeuvre originale : Albert Simonin
  • Technische Informationen

    • Filmformat : 35 mm
    • Originalton : Stéréo 2.0
    • Produktionsjahr : 1963
    • Kinostart in Frankreich : 27 novembre 1963
    • Filmtyp : Long métrage
    • Farben : Noir et Blanc
    • Sprache : Français

Bonus Archive

Andere Filme

Schließen