Der Tag bricht an

von Marcel Carné1h271939Frankreich
Der Tag bricht an

Film-Informationen

Nachdem er Valentin umgebracht hat, wird François von der Polizei belagert. Da er sich nicht stellen möchte, sinniert der junge Arbeiter in dem kleinen Gebäude, in dem er sich verschanzt hat, über die Geschehnisse, die ihn zum Verbrechen getrieben haben. Bevor der Tag anbricht, erinnert er sich voller Wut an die Schritte bis zu dieser Tat. Er denkt an die schöne Françoise, in die er verliebt ist, aber auch an die faulen Tricks von Valentin, den machiavellistischen Verführer, der die Frau dazu brachte, ihm das Herz zu brechen.

À propos: Die bewegende Milieustudie des Regisseurs Marcel Carné mit dem bekannten Charakterdarsteller Jean Gabin in der Hauptrolle zählt zu den bedeutendsten Werken des poetischen Realismus im französischen Film.

Cast und Techniker
  • Credits

    • Regisseur*in : Marcel Carné
    • Drehbuch : Jacques Prévert, Jacques Viot
    • Kameramann / Kamerafrau : Philippe Agostini, André Bac, Curt Courant
    • Bühnenbild : Alexandre Trauner
    • Kostüme : Boris Bilinsky
    • Schnitt : René Le Hénaff
    • Original-Soundtrack : Maurice Jaubert
    • Tonmeister*in : Armand Petitjean
    • Produzent : Paul Madeux
    • Produktionsgesellschaft : Sigma Films
    • Rechteinhaber : Studiocanal
  • Technische Informationen

    • Filmformat : 35 mm
    • Originalton : Stéréo 2.0
    • Produktionsjahr : 1939
    • Kinostart in Frankreich : 3 juin 1939
    • Filmtyp : Long métrage
    • Farben : Noir et Blanc
    • Sprache : Français

Bonus Exklusiv

Andere Filme

Schließen