Die Bergkatze

Die Bergkatze
von Ernst Lubitsch1h191921Deutschland
Die Bergkatze

Film-Informationen

Der auf eine Bergfestung strafversetzte Leutnant Alexis verliebt sich in Rischka ("die Bergkatze"), die wilde Tochter des Räuberhauptmanns Claudius. Damit seine Tochter nicht auf dumme Gedanken kommt, verheiratet Claudius sie mit dem Räuber Pepo. Als Rischka erfährt, dass ihr geliebter Leutnant Lilli, die Tochter des Kommandanten, heiraten soll, eilt sie zur Festung. Gerührt von Lillis aufrichtiger Liebe zu Alexis, sorgt sie dann aber dafür, dass beide wirklich ein Paar werden, und kehrt selbst zu ihrem Räubergemahl zurück.

Die Kostüme schuf Ernst Stern, die Bauten stammen von Ernst Stern und Max Gronau. Die Dreharbeiten für Die Bergkatze begannen im Januar 1921. Drehorte waren die Ufa-Union-Ateliers Berlin-Tempelhof; die Außenaufnahmen fanden auf dem Kreuzeck in Garmisch statt.

Von der Zensur wurde Die Bergkatze am 9. April 1921 mit einem Jugendverbot belegt. Die Uraufführung fand am 12. April 1921 im Ufa-Palast am Zoo in Berlin statt.

„Es steckt so viel wirkliche Komik, so viel grotesker Humor in neuartiger Form in diesem Film wie in keinem andern deutschen Produkt. Aber gerade diese Neuartigkeit wird vielleicht auf ein unvorgebildetes Publikum etwas erkältend wirken, obschon der Erfolg im Ufa-Palast dem zu widersprechen scheint.“ (Lichtbild-Bühne)

 

Cast und Techniker
  • Credits

    • Regie : Ernst Lubitsch
    • Drehbuch : Ernst Lubitsch, Hanns Kräly
    • Kameramann / Kamerafrau : Theodor Sparkuhl
    • Bühnenbild : Max Gronert, Ernst Stern
    • Kostüme : Ernst Stern
    • Produzent : Paul Davidson
    • Produktionsgesellschaft : Projektions-AG Union
    • Rechteinhaber : MK2
  • Technische Informationen

    • Filmformat : 35 mm
    • Originalton : Stéréo 2.0
    • Produktionsjahr : 1921
    • Kinostart in Frankreich : 14 avril 1921
    • Filmtyp : Long métrage
    • Farben : Couleurs
    • Sprache : Muet

Andere Filme

Schließen