Videodrome

von David Cronenberg1h271982Kanada

Film-Informationen

Max Renn, Chef von Civic TV, eines kleinen Fernsehsenders im Kabelfernsehen, spezialisiert auf Pornographie und gewalttätige Programme, entdeckt eine Raubkopie des Programms „Videodrome“. Er findet dort sehr realistische sadomasochistische Inszenierungen von gefesselten und ausgepeitschten jungen Frauen. Auf ewiger Suche nach Sensationsprogrammen, die seinen Abonnenten, aber auch seinen persönlichen Wunschvorstellungen und den seiner Lebensgefährtin Nicki gefallen könnten, wird Max schnell von der seltsamen Sendung besessen. Nach und nach fällt er gefährlichen Halluzinationen zum Opfer, durch die er Fantasie und Wirklichkeit nicht mehr auseinander halten kann. Der Körper in einen fahrenden Videorekorder verwandelt, begreift Max, dass er zum Instrument eines Komplotts geworden ist, das den nordamerikanischen Kontinent unterwerfen soll…  

Cast und Techniker
  • Credits

    • Regisseur : David Cronenberg
    • Drehbuch : David Cronenberg
    • Kameramann : Mark Irwin
    • Bühnenbild : Angelo Stea
    • Kostüme : Delphine White
    • Schnitt : Ronald Sanders
    • Tonmeister : Bryan Day
    • Produzent : Claude Héroux, Pierre David, Victor Solnicki
    • Produktionsgesellschaft : Filmplan International, SDICC - Société de Développement de l'Industrie Cinématographique Canadienne
    • Rechteinhaber : Universal Pictures
    • Co-Producteur : Lawrence Nesis
  • Technische Informationen

    • Filmformat : 35 mm
    • Originalton : Stéréo 2.0
    • Produktionsjahr : 1982
    • Kinostart in Frankreich : 23 mai 1984
    • Filmtyp : Long métrage
    • Farben : Couleurs
    • Sprache : Anglais

Bonus Archive

Andere Filme

Schließen