Alain Guiraudie

Alain Guiraudie

  • Französischer Regisseur, geboren 1964 in Villefranche-de-Rouergue.

    Alain Guiraudie stammt aus einer Landwirtsfamilie; in sehr jungen Jahren verfasste er mehrere unveröffentlichte Romane. Er drehte anschließend mehrere Kurz- und Mittellangfilme, darunter Der alte Traum lässt uns nicht los (Ce vieux rêve qui bouge, 2001), der bei der Quinzaine des Réalisateurs vorgestellt wurde. Jean-Luc Godard würdigte diesen später als „besten Film der Festspiele von Cannes“. Guiraudie drehte weiterhin in seiner Heimatregion in Südwestfrankreich und inszenierte 2003 seinen ersten Spielfilm Wer schläft, der stirbt (Pas de repos pour les braves). Es folgten Voici venu le temps (2005) und König der Fluchten (Le Roi de l’évasion, 2009). 2013 wurde Der Fremde am See (L’Inconnu du lac) zu einem großen Erfolg. Er lief in der Sektion „Un Certain Regard“ in Cannes, wo ihm der Preis für die beste Regie sowie die Queer Palm verliehen wurden. 2014 veröffentlichte er seinen ersten Roman, Ici commence la nuit, im Verlag POL. Sein letzter Film, Haltung bewahren! (Rester vertical), kam im August 2016 ins Kino und wurde im offiziellen Wettbewerb von Cannes gezeigt.

    Foto © Fathi Dafdouf

  • Filmvon mittlerer Länge : Du soleil pour les gueux (2001)Der alte Traum lässt uns nicht los (Ce vieux rêve qui bouge, 2001)

    Spielfilm : Wer schläft, der stirbt (Pas de repos pour les braves, 2003) – Voici venu le temps (2005) – König der Fluchten (Le Roi de l’évasion, 2009) – Der Fremde am See (L’Inconnu du lac, 2013) – Haltung bewahren ! (Rester vertical, 2016) – Viens, je t'emmène (2021)

Meine Filmliste

    Bonus Exklusiv

    Schließen