Die Parade des Todes

The Big Parade
von King Vidor2h311925Vereinigte Staaten
Die Parade des Todes

Film-Informationen

Während des ersten Weltkriegs war Jim Apperson ein wohlhabender und untätiger junger Mann, der das Leben genoss. Eines Tages, als er an einer Militärparade teilnimmt, wird er von der Show so geblendet und von einem plötzlichen Anstieg des Patriotismus erheitert, dass es etwas in ihm auslöst und er der Armee beitritt, von welcher er nach Frankreich geschickt wird. Aber als er mit der Realität vor Ort konfrontiert wird, ist es eine Enttäuschung. In dem kleinen Dorf, in dem er und sein Regiment darauf warten in die Schlacht geschickt zu werden, trifft er Melisande, ein charmantes Bauernmädchen, in welches er sich unsterblich verliebt. Aber ihre Leidenschaft wird schnell von der Realität eingeholt, als Jim an die Front geht. Als er schließlich ins Dorf zurückkehrt, um Melisande zu finden, ist die junge Frau verschwunden…

Cast und Techniker
  • Credits

    • Regisseur*in : King Vidor
    • Drehbuch : Harry Behn
    • Kameramann / Kamerafrau : John Arnold
    • Kostüme : Ethel P. Chaffin
    • Schnitt : Hugh Wynn
    • Original-Soundtrack : William Axt, David Mendoza
    • Produzent : Irving Thalberg
    • Produktionsgesellschaft : Metro Goldwyn Mayer (MGM)
    • Rechteinhaber : Warner Bros.
    • Auteur de l'oeuvre originale : Laurence Stallings
  • Technische Informationen

    • Filmformat : 35 mm
    • Originalton : Stéréo 2.0
    • Produktionsjahr : 1925
    • Kinostart in Frankreich : 3 décembre 1926
    • Filmtyp : Long métrage
    • Farben : Noir et Blanc
    • Sprache : Muet

Andere Filme

Schließen