Dante's Inferno

L'Inferno
von Francesco Bertolini, Adolfo Padovan, Giuseppe de Liguoro 1h041911Italien

Film-Informationen

Eingetaucht ins Herz eines dunklen und bedrohlichen Waldes, erblickt der italienische Dichter den Gipfel des Salut-Hügels und macht sich daran ihn zu besteigen, als er den Weg durch drei wilde Tiere versperrt findet. Er wird von Béatrice gerettet, seiner Geliebten, die vom Paradies herabkommt bis in den Limbus um den antiken Dichter Virgil zu bitten, ihn durch die verschiedenen Bereiche der Hölle zu führen. Von seinem Älteren begleitet, beginnt der junge Poet den ersten Teil seiner spirituellen und initiatorischen Reise, bestimmt, ihn zum ewigen Heil zu führen. Hinweis: Inspiriert von der Divine Comédie von Dante Alighieri aus dem 14. Jahrhundert, konzentriert sich L’Enfer, wie der Titel andeutet, auf den ersten Gesang der initiatorischen Reise des Dichters mithilfe einer Gemäldeserie, angeregt durch Illustrationen von Gustave Doré. Der zweite und dritte Gesang, das Fegefeuer und das Paradies sind hier nicht dargestellt.

Cast und Techniker
  • Credits

    • Regisseur : Francesco Bertolini, Adolfo Padovan, Giuseppe de Liguoro
    • Kameramann : Emilio Roncarolo
    • Bühnenbild : Sandro Properzi
    • Original-Soundtrack : Raffaele Caravaglios
    • Produktionsgesellschaft : Milano Film, SAFFI-Comerio
    • Rechteinhaber : Bach Films
    • Auteur de l'oeuvre originale : Dante Alighieri
  • Technische Informationen

    • Filmformat : 35 mm
    • Originalton : Stéréo 2.0
    • Produktionsjahr : 1911
    • Kinostart in Frankreich : 16 mars 1911
    • Filmtyp : Long métrage
    • Farben : Noir et Blanc
    • Sprache : Muet

Bonus Exklusiv

Andere Filme

Schließen