Kleber Mendonça Filho

  • Kleber Mendonça Filho, Brasiliens emblematischer Filmemacher, studierte Journalismus, bevor er Filmkritiker und Programmierer wurde. Ab 1990 drehte er kurze experimentelle Videos mit erfinderischen Vorlieben. In den 2000er Jahren führte er Regie bei Kurzfilmen wie Vinil Verde (Fantasy-Fotoroman, der 2005 bei den Directors' Fortnight  vorgestellt wurde) und Recife Frio (2009 Mockumentarfilm über eine seltsame klimatische Abkühlung). Er wechselte zu Spielfilmen mit Von großen und kleinen Haien (2012), Aquarius (in offizieller Auswahl bei den Filmfestspielen von Cannes 2016) und Bacurau (Preis der Jury bei den Filmfestspielen von Cannes 2019). Der unabhängige Schriftsteller und Produzent Mendonça Filho bekräftigt die politische Besonderheit seiner Vision und erforscht die Auswirkungen des globalen Kapitalismus auf seine Heimatregion. Genährt von einer originellen und nicht-naturalistischen Cinephilie, ist sein Werk von der sozialen Strömung des Cinéma novo inspiriert und erneuert diese durch das Prisma der Genrefilme wie Burleske, Seifenoper, Western oder halluzinatorischer Horror à la Carpenter.

  • Critico (2008) - Von großen und kleinen Haien (2012) - Aquarius (2016) - Bacurau (2019)

Meine Filmliste

    Schließen