Gérard Krawczyk

  • Französischer Regisseur, geboren 1953 in Paris.

    Nach dem Abschluss seiner Ausbildung am Institut des hautes études cinématographiques (IDHEC) mit Schwerpunkt Regie und Kamera drehte Gérard Krawczyk zunächst mehrere preisgekrönte Kurzfilme. 1986 führte er bei seinen ersten beiden Spielfilmen Regie, der Schwarzweiß-Komödie Je hais les acteurs, einer Hommage an das amerikanische Kino der 1940er Jahre, sowie bei L’Été en pente douce mit Pauline Lafont, Jean-Pierre Bacri und Jacques Villeret.  1997 begann er die Dreharbeiten des ersten Taxi-Films, da Gérard Pirès im Krankenhaus war. Der Film bildete einen Wendepunkt in seiner Karriere. Er führte anschließend bei fünf von Luc Bresson produzierten Filmen Regie. Alle feierten große Erfolge beim Publikum. 2003 drehte er Fanfan der Husar (Fanfan la Tulipe) mit Vincent Perez und Penélope Cruz, der als Eröffnungsfilm bei den Festspielen in Cannes ausgewählt wurde. Kürzlich führte er bei zwei Folgen einer amerikanischen Serie in New York Regie und drehte ein Porträt der Stadt Marseille als Dokumentarfilm.

  • 1997: Héroïnes
    2000: Taxi Taxi (Taxi 2)
    2001: Wasabi – Ein Bulle in Japan (Wasabi)
    2003: Fanfan der Husar (Fanfan la tulipe)
    2003: Taxi 3
    2007: Taxi 4 (T4XI)
    2007: Die rote Herberge (L'auberge rouge)

Meine Filmliste

    Bonus Exklusiv

    Schließen