Amat Escalante

  • Mexikanischer Regisseur, geboren 1979 in Barcelona.

    Nach seinem Filmstudium in Katalonien und Kuba kehrte Amat Escalante 2002 nach Mexiko zurück, wo er seinen ersten Kurzfilm Amarrados drehte. Drei Jahre später gewann sein erster Spielfilm, Sangré, ein radikaler Film über das Leben eines gewöhnlichen Paares in Mexiko-Stadt, den Prix de la critique internationale nach seiner Vorführung in Cannes unter der Rubrik Un Certain Regard. Im Jahr 2008 zeigt Los Bastardos zwei illegale mexikanische Arbeiter, aber es ist Heli, der die Gewalt einer von Drogen geplagten mexikanischen Gesellschaft beschreibt, der sie mit dem Gewinn des Director's Award 2013 in Cannes international bekannt machen wird. Anschließend widmete er sich dem Fantasy Genre mit La Région sauvage, der 2016 in Venedig den Silbernen Löwen als bester Regisseur gewinnt. Vor kurzem führte er Regie bei mehreren Episoden der vierten Staffel von Narcos: Mexico City.

  • Sangré (2005) - Los Batardos (2008) - Revolución - segment El cura Nicolas colgado (2010)
    - Heli (2013) - La Région sauvage (2016)

Meine Filmliste

    Schließen