Biester

von Claude Chabrol1h451995Frankreich

Film-Informationen

Die gutbürgerliche, ländliche Familie Lelievre nimmt in ihrer Mitte Sophie auf, ein neues Dienstmädchen. Obwohl etwas verdutzt über das grobe und asoziale Verhalten der jungen Frau, finden sie an ihren perfekten Diensten nichts auszusetzen. Sophie, in ihren Minderwertigkeitskomplexen verstrickt, findet ein offenes Ohr in Jeanne, der Postbotin. Ebenfalls durch die sozialen Bedingungen frustriert, motiviert durch ihre Eifersucht auf diese zu perfekte Familie, zieht Jeanne Sophie in ihren unerbittlichen Rachewahn hinein…

Biester ist die Verfilmung des Romans L'Analphabète (A Judgement in Stone) des britischen Schriftstellers Ruth Rendell, 1978 herausgegeben. Wie das Buch, von dem er abstammt, ist der Film von einer berühmten Schlagzeile inspiriert, bei der es darum ging, dass die Schwestern Papin ihre Arbeitgeberinnen umbrachten, wie auch vom Theaterstück Les Bonnes von Jean Genet, 1947 herausgegeben.

Cast und Techniker
  • Credits

    • Regisseur : Claude Chabrol
    • Drehbuch : Claude Chabrol
    • Dialoge : Claude Chabrol
    • Kameramann : Bernard Zitzermann
    • Bühnenbild : Daniel Mercier
    • Kostüme : Corinne Jorry
    • Schnitt : Monique Fardoulis
    • Original-Soundtrack : Matthieu Chabrol
    • Tonmeister : Claude Villand, Jean-Bernard Thomasson
    • Produzent : Marin Karmitz
    • Produktionsgesellschaft : MK2 Productions, France 3 Cinéma, Prokino Filmproduktion Gmbh, Olga-Film GmbH
    • Rechteinhaber : MK2
    • Auteur de l'oeuvre originale : Ruth Rendell
  • Technische Informationen

    • Filmformat : 35 mm
    • Originalton : Stéréo 2.0
    • Produktionsjahr : 1995
    • Kinostart in Frankreich : 30 août 1995
    • Filmtyp : Long métrage
    • Farben : Couleurs
    • Sprache : Français

Bonus Archive

Andere Filme

Schließen