Leos Carax

  • Leos Carax (* 22. November 1960 in Suresnes, Frankreich als Alexandre Oscar Dupont geboren) ist ein französischer Filmregisseur.
    Sein Künstlername ist ein Anagramm aus seinen Vornamen Alex und Oscar (Alex und Oscar sind auch die Figuren, die der Schauspieler Denis Lavant in Carax’ Filmen spielt). Carax begeisterte sich in seiner Jugend für die Astronomie und Meereskunde, ehe sein Interesse für den Film aufkam. Vor seiner Karriere als Regisseur war er als Filmkritiker für die Zeitschrift Cahiers du cinéma tätig.

  • 1980: Strangulations blues (Kurzfilm)
    1984: Boy Meets Girl
    1986: Die Nacht ist jung (Mauvais sang)
    1991: Die Liebenden von Pont-Neuf (Les Amants du Pont-Neuf)
    1997: Sans titre (Kurzfilm)
    1999: Pola X
    2005: Crystal (Kurzfilm)
    2006: My Last Minute (Kurzfilm)
    2008: Tokio! (Episode Merde)
    2009: 42 One Dream Rush (Kurzfilm)
    2012: Holy Motors
    2014 Gradiva (Kurzfilm)

Their list of films

Leos Carax a choisi de faire une liste composée exclusivement de films inédits au catalogue, c’est-à-dire de films non cités pour l’instant. Il a joint ce mot d’accompagnement : « Drôle de liste alors, sans Broken Blossoms (Le Lys brisé) ni Vertigo, The Crowd (La Foule) ni Pickpocket, Gertrud ni Balthazar, Sansho ni Pierrot, etc. Et zéro Griffith, Murnau, Keaton, Bresson, Nicholas Ray, McCarey, Demy, Mizoguchi, Naruse, etc. »

    Close