Tagebuch einer Verlorenen

Tagebuch einer Verlorenen
von Georg Wilhelm Pabst1h441929Deutschland

Film-Informationen

Die 16-jährige Thymiane ist die Tochter des wohlhabenden Apothekers Henning. Am Tag ihrer Firmung erfährt die junge Frau voller Schreck, dass ihr Kindermädchen sich umgebracht hat, nachdem sie von Henning schwanger geworden war. Eines Tages wird Thymiane von Meinert, einem Angestellten ihres Vaters, unter Drogen gesetzt und vergewaltigt. Die junge Frau wird schwanger und kann ihre Umstände nicht lange verbergen. Die einzige Lösung ist, Meinert zu heiraten, aber dieser lehnt ab. Entehrt, wird Thymiane das Kind weggenommen und sie kommt in eine Besserungsanstalt. Die Direktorin der Anstalt lässt eiserne Disziplin walten und Thymiane findet einzig und allein Trost in Erika. Bald beschließen die beiden, zu fliehen…

Cast und Techniker
  • Credits

    • Regisseur : Georg Wilhelm Pabst
    • Drehbuch : Rudolf Leonhard
    • Dialoge : Rudolf Leonhard
    • Kameramann : Sepp Allgeier
    • Bühnenbild : Ernö Metzner, Emil Hasler
    • Original-Soundtrack : Otto Stenzeel
    • Produzent : Georg Wilhelm Pabst
    • Produktionsgesellschaft : Pabst-Film GmbH
    • Auteur de l'oeuvre originale : Margarete Böhme
  • Technische Informationen

    • Filmformat : 35 mm
    • Produktionsjahr : 1929
    • Kinostart in Frankreich : 11 mai 1930
    • Filmtyp : Long métrage
    • Farben : Noir et Blanc
    • Sprache : Allemand

Andere Filme

Schließen