Oktober

Октябрь : Десять дней, которые потрясли мир
von Sergueï Eisenstein2h221928URSS

Film-Informationen

Im Februar 1917 erleidet das russische Reich, verarmt durch den Ersten Weltkrieg, die Unzufriedenheit sowohl des Bürgertums wie auch des einfachen Volkes. Am 15. März gibt der Zar Nicolas II dem Druck nach und dankt schlussendlich ab. Die Bourgeoisie nützt das Machtvakuum und etabliert eine provisorische Regierung. Im Juli geben die von Lenin und Trotski angeführten Bolschewiken den Arbeitern den Anstoß, sich erneut zu erheben. 

À propos: Oktober ist ein sowjetischer Propagandafilm, zum Anlass des 10-jährigen Jahrestages der bolschewistischen Revolution im Oktober 1917 in Auftrag gegeben.

Cast und Techniker
  • Credits

    • Regisseur : Sergueï Eisenstein
    • Drehbuch : Sergueï Eisenstein, Grigori Aleksandrov
    • Kameramann : Edouard Tisse, Vladimir Nilsen, Vladimir Popov
    • Bühnenbild : Vasili Kovrigin, A. Alekseev
    • Schnitt : Sergueï Eisenstein
    • Tonmeister : Victor Babouchkine, Valentina Ladygina
    • Produktionsgesellschaft : Sovkino
    • Rechteinhaber : Lobster
    • Auteur de l'oeuvre originale : John Reed
  • Technische Informationen

    • Filmformat : 35 mm
    • Originalton : Stéréo 2.0
    • Produktionsjahr : 1928
    • Kinostart in Frankreich : 5 octobre 1966
    • Filmtyp : Long métrage
    • Farben : Noir et Blanc
    • Sprache : Muet

Andere Filme

Schließen