Mein Vater, mein Herr

von Paolo et Vittorio Taviani1h531976Italien

Film-Informationen

Gavino, ein Junge aus Sardinien, muss die Schule vorzeitig verlassen auf Entscheidung seines Vaters, ein rauer und tyrannischer Bauer, der mehr Nutzen in seinem Jungen sieht auf der Weide bei den Schafen. Somit wächst der Junge in der größten sozialen und intellektuellen Misere auf, unter der Knute seines Chef-Vaters, der ihn ebenso misshandelt wie die Olivenhändler. Gavino wird bald bewusst, dass er Möglichkeiten finden muss, mit anderen zu kommunizieren, um aus der väterlichen Herrschaft zu entkommen. Der Militärdienst, den er mit 21 Jahren absolviert, ermöglicht ihm mithilfe eines Kameraden, dem Analphabetismus zu entwachsen. Nun gebildet, kehrt Gavin gewappnet in seinen Geburtsort zurück, und kann sich endlich befreien.

Hinweis : Mein Vater, mein Herr, inspiriert vom autobiografischen Werk von Gavino Ledda. 1975 veröffentlicht, entschlossen sich die Brüder Taviani, diesen Roman ans Kino zu adaptieren…

Cast und Techniker
  • Credits

    • Regisseur : Paolo et Vittorio Taviani
    • Drehbuch : Paolo Taviani, Vittorio Taviani
    • Kameramann : Mario Masini
    • Bühnenbild : Gianni Sbarra
    • Kostüme : Lina Nerli Taviani
    • Schnitt : Roberto Perpignani
    • Original-Soundtrack : Egisto Macchi
    • Tonmeister : Pietrantonio Federico, Adriano Taloni, Giovanni Sardo
    • Produzent : Giuliani G. De Negri
    • Produktionsgesellschaft : Radio Televisione Italiana (RTI)
    • Rechteinhaber : MK2
    • Auteur de l'oeuvre originale : Gavino Ledda
  • Technische Informationen

    • Filmformat : 35 mm
    • Originalton : Stéréo 2.0
    • Produktionsjahr : 1976
    • Kinostart in Frankreich : 21 septembre 1977
    • Filmtyp : Long métrage
    • Farben : Couleurs
    • Sprache : Italien

Bonus Exklusiv

Andere Filme

Schließen