Les Vampires (Episoden 1, 2, 3, 4)

von Louis Feuillade2h021915Frankreich

Film-Informationen

1915, nach dem großen Erfolg von Fantômas, begann Gaumont Louis Feuillade mit der Produktion der Serie Die Vampire. Diese Seifenoper, die den Ursprung des Polizeifilm-Genres darstellt, zeichnet die Ermittlungen eines Journalisten über eine kriminelle Organisation, die sich als die Vampire bezeichnet. Die Serie gilt heute, dank ihres Ideenreichtums in der Inszenierung, ihrer surrealistischen Ästhetik sowie der Präsenz der faszinierenden Musidora in der Rolle der Irma Vep als zeitloses Meisterwerk.


Episode 1: The Severed Head.
Der Journalist Philippe Guérande untersucht die kriminelle Vereinigung der Vampire. Sie sind spezialisiert auf den Diebstahl von kostbarem Schmuck und großen Geldbeträgen. Da sie wissen, dass Philippe gegen sie ermittelt, versuchen sie, ihn davon abzubringen, indem sie einem Leutnant den Kopf abschneiden. Aber der junge Journalist will sich nicht beeindrucken lassen…


Episode 2: The Ring that Kills
Der große Vampir betritt die Garderobe einer berühmten Ballerina, die im Begriff ist, ein Stück mit dem Titel Die Vampire aufzuführen. Um Philippe zu erschrecken, bietet der Große Vampir der Ballerina einen vergifteten Ring an. Wenige Augenblicke später bricht die Tänzerin tot auf der Bühne zusammen…


Episode 3: The Red Codebook
Philippe findet ein rotes Notizbuch der Vampire, das wertvolle Informationen enthält. So geht er in den Nachtclub Die jaulende Katze, wo die faszinierende Irma Vep, ein Mitglied des nach Schwefel stinkenden Clans, auftritt…


Episode 4: The Spectre
Ziel des nächsten Vampir-Coups ist ein reicher Geschäftsmann. Nachdem sie ihn getötet haben, fängt Irma an, all sein Geld zu stehlen. Aber dann taucht das Gespenst des Toten vor ihr auf...

Olivier Assayas führte bei dem 1996 erschienenen Film "Irma Vep" Regie, einer Hommage an die Serie der Vampire und seiner symbolträchtigen weiblichen Figur.

Cast und Techniker
  • Credits

    • Regisseur : Louis Feuillade
    • Drehbuch : Louis Feuillade, Georges Meiers
    • Kameramann : Georges Guérin
    • Schnitt : Georges Guérin
    • Produktionsgesellschaft : Gaumont
    • Rechteinhaber : Gaumont
  • Technische Informationen

    • Filmformat : 35 mm
    • Originalton : Stéréo 2.0
    • Produktionsjahr : 1915
    • Kinostart in Frankreich : 13 novembre 1915
    • Filmtyp : Court métrage
    • Farben : Noir et Blanc
    • Sprache : Muet

Bonus Archive

Andere Filme

Schließen