Gertrud

von Carl Theodor Dreyer1h591964Dänemark

Film-Informationen

Gertrud ist eine schöne und temperamentvolle ehemalige Diva, die ihren Mann, den ehrwürdigen Gustav Kanning, wegen einer Fantasie verlässt. Sie verschreibt sich dem jungen und talentierten Pianisten Erland Jansson, der alsbald ihre Wunschvorstellung enttäuscht. Als ihr liebevoller Ehemann zum Minister ernannt wird, trifft Gertrud Gabriel Lidman wieder, einen verflossenen Liebhaber. Die ungestüme Frau fühlt, dass sie wieder einmal die größten Schwierigkeiten haben wird, ihre Leidenschaft im Zaum zu halten...

Zu Lebzeiten nur einem ausgewählten Publikum bekannt, gilt Carl Theodor Dreyer heute als einer der großen Meister aus der Frühzeit des europäischen Kinos. Schon in der Stummfilmära brach der Däne mit den gängigen Sehgewohnheiten und entwickelte einen authentisch-minimalistischen Inszenierungs-stil, der Maßstäbe setzte. Seine radikale Modernität würdigten später insbesondere die Vertreter der Nouvelle Vague.

Cast und Techniker
  • Credits

    • Regisseur : Carl Theodor Dreyer
    • Kameramann : Henning Bendtsen
    • Bühnenbild : Kai Rasch
    • Kostüme : Berit Nykjaer, Fabielle, M.G. Rasmussen
    • Schnitt : Edith Schlüssel
    • Original-Soundtrack : Jørgen Jersild
    • Tonmeister : Knud Kristensen
    • Produzent : Jørgen Nielsen
    • Produktionsgesellschaft : Palladium Films
    • Rechteinhaber : MK2
    • Auteur de l'oeuvre originale : Hjalmar Söderberg
  • Technische Informationen

    • Filmformat : 35 mm
    • Originalton : Stéréo 2.0
    • Produktionsjahr : 1964
    • Kinostart in Frankreich : 19 décembre 1964
    • Filmtyp : Long métrage
    • Farben : Noir et Blanc
    • Sprache : Danois

Bonus Archive

Andere Filme

Schließen