Erotische Geschichten aus 1001 Nacht

Il Fiore delle mille e una notte
von Pier Paolo Pasolini2h101973Italien

Film-Informationen

Auf einem Markt fühlt sich der junge Nourredine von Zoumourrhoud, einer Sklavin mit besonderem Status angezogen, die das Recht hat, sich auszusuchen, von wem sie gekauft wird. Entgegen den Erwartungen des jungen, unschuldigen und mittellosen Mannes, bietet sich ihm die Schönheit an und er führt sie ins Sexleben ein. Aber ihr Glück wird unterbrochen, als ein Mann Zoumourrhoud gefangen nimmt, um sie zu seiner Sklavin zu machen. Nourredine macht sich sofort auf die Suche nach seiner Geliebten. Auf seinem Weg wird er vielen Charakteren mit einzigarten Geschichten begegnen …Hinweis : Diese Erzählung umschreibt sechs der erotischsten Geschichten Mille et une nuit. Der Film ist Teil dessen, was Pasolini seine  « Triologie des Lebens» nannte, darunter auch Le Décaméron (1971) und Les Contes de Canterbury (1972).

Cast und Techniker
  • Credits

    • Regisseur : Pier Paolo Pasolini
    • Drehbuch : Pier Paolo Pasolini
    • Kameramann : Giuseppe Ruzzolini
    • Bühnenbild : Dante Ferretti
    • Kostüme : Danilo Donati
    • Schnitt : Nino Baragli, Tatiana Casini Morigi
    • Original-Soundtrack : Ennio Morricone
    • Produzent : Alberto Grimaldi
    • Produktionsgesellschaft : P.E.A. - Produzioni Europee Associati, Les Productions Artistes Associés
    • Rechteinhaber : Universal Pictures
    • Mixeur son : Fausto Ancillai
  • Technische Informationen

    • Filmformat : 35 mm
    • Produktionsjahr : 1973
    • Kinostart in Frankreich : 14 août 1974
    • Filmtyp :
    • Farben : Couleurs
    • Sprache :

Andere Filme

Schließen