Drei Bruchpiloten in Paris

von Gérard Oury2h021966Frankreich

Film-Informationen

1942, während der Besatzungszeit, wird ein britischer Bomber über Paris abgeschossen. Die Besatzungsmitglieder sind gezwungen, mit dem Fallschirm abzuspringen. Einer von ihnen landet auf dem Dach der Oper, bevor er in der Garderobe eines Dirigenten, Stanislas Lefort, Zuflucht findet. Ein anderer landet auf dem Gestell eines Malers. Die beiden Franzosen fühlen sich verpflichtet zu helfen, die Soldaten in die freie Zone zu begleiten.

À propos: Nachdem Louis de Funès bereits in Louis – Das Schlitzohr gemeinsam mit Bourvil ein Millionenpublikum begeisterte, gelang es ihnen mit dem Gagfeuerwerk in Drei Bruchpiloten in Paris, diesen außergewöhnlichen Erfolg sogar zu übertreffen.

Cast und Techniker
  • Credits

    • Regisseur : Gérard Oury
    • Drehbuch : Marcel Jullian, Gérard Oury
    • Dialoge : Georges Tabet
    • Kameramann : Claude Renoir
    • Bühnenbild : Jean André
    • Kostüme : Tanine Autré, Léon Zay
    • Schnitt : Albert Jurgenson
    • Original-Soundtrack : Georges Auric
    • Tonmeister : Antoine Bonfanti, Urbain Loiseau
    • Produktionsgesellschaft : Les Films Corona, Lowndes Productions, Georges Valon
    • Rechteinhaber : Studiocanal
  • Technische Informationen

    • Filmformat : 35 mm
    • Produktionsjahr : 1966
    • Kinostart in Frankreich : 14 août 1966
    • Filmtyp : Long métrage
    • Farben : Couleurs
    • Sprache : Français

Bonus Exklusiv

Andere Filme

Schließen