Manons Rache

by Claude Berri1h561985France

The film"s page

Zehn Jahre nach dem Mord an ihrem Vater Jean de Florette lebt Manon zurückgezogen in der Grotte von Baptistine und führt ein Dasein als Schäferin in den Hügeln. Sie entdeckt die ursprüngliche Quelle des Romarins, die das Dorf versorgt, in dem das Land ihres verstorbenen Vaters liegt und beschließt, sie umzuleiten. Ugolin, der Dank dieser Quelle seinen Traum vom Anbau von Nelken verwirklichen konnte, wird mit einem grausamen inneren Konflikt konfrontiert. Er, der bislang zu jeder Schandtat bereit war, um die Macht über das Wasser zu erlangen, verfällt dem Zauber der schönen Manon…

Hinweis: Manons Rache, Folge von Jean de Florette, ist ein Remake des gleichnamigen Filmes von Marcel Pagnol aus dem Jahr 1952. Es handelt sich hier auch um den zweiten Teil des Zweiteilers L’eau des Collines von Marcel Pagnol, 1963 herausgegeben.

Cast and crew
  • Credits

    • Director : Claude Berri
    • Screenplay : Gérard Brach, Claude Berri
    • Cinematography : Bruno Nuytten
    • Décors : Bernard Vézat
    • Costumes : Sylvie Gautrelet
    • Editor : Arlette Langmann, Hervé de Luze, Geneviève Louveau
    • Ingénieur du son : Pierre Gamet
    • Producing company : Renn Productions, RAI Cinema, DD Productions, Les Films A2
    • Rights holder : Pathé Productions
    • Auteur de l'oeuvre originale : Marcel Pagnol
  • Technical details

    • Printed format : 35 mm
    • Sound mix : Stéréo 2.0
    • Year of production : 1985
    • French release date : 19 novembre 1986
    • Category : Long métrage
    • Color : Couleurs
    • Language : Français

Bonus archives

Other films

Close